Euer Trauredner und worauf es ankommt

Wahrscheinlich beschäftigt Ihr Euch gerade mit dem Thema Trauredner.

 

In den nächsten Zeilen, will ich Euch ein paar Takte dazu schreiben, auf welchen Punkt Ihr unbedingt achten solltet. Ich bin selbst seit vielen Jahren Trauredner und schreibe aus meiner Erfahrung heraus. Ich hoffe die Gedanken helfen Euch.

 

Trauredner Nikolai Kohler spricht auf einer freien Trauung auf dem Hofgut Maisenburg in Hayingen bei Stuttgart im März

 

Okay, let's start!

 

Meiner Meinung nach ist es sehr viel wichtiger, warum jemand Trauredner ist als wie jemand eine Trauung gestaltet.

Das WIE verrät Dir etwas über seine Methoden. Das WARUM etwas über seine Motivation.

Vielleicht könnte man sagen: Das WIE ist das Glas, das WARUM der Wein. 

 

Im Idealfall passen Wein und Glas natürlich zusammen. Aber jedem ist klar, dass es eine Hierarchie gibt: Die Qualität des Weines ist wichtiger als die Qualität des Glases. Wenn ich entscheiden müsste, würde ich immer lieber einen guten Bordeaux aus einer Kaffeetasse trinken als einen faden Fusel aus einem Kristall-Glas. 

 

Dasselbe gilt meiner Meinung nach auch für Euren Trauredner: Ja, es ist wichtig, wie er die Zeremonie gestaltet, wie er Rituale einbindet, wie er seine Traurede aufbaut. Aber viel wichtiger ist doch, aus welcher Motivation heraus er all das tut. Warum gestaltet er seine Trauungen so, wie er es tut? Was treibt ihn an? Was ist seine Motivation? 

 

Wenn die Haupt-Motivation Geld verdienen ist, dann wird es wahrscheinlich eine ziemlich uninspirierte Veranstaltung.

Wenn die Haupt-Motivation sich reden hören ist, dann wird es wahrscheinlich eine ziemlich One-Man-Show.

Wenn die Haupt-Motivation Business-Vergößerung ist, dann liegt der Fokus wahrscheinlich darauf, Werbe-Flyer auszulegen und insta-Stories zu posten.

 

Ich bin überzeugt: Damit der Funken bei Eurer Trauung überspringt, braucht es einen Trauredner, der eurer Feier Inhalt und Tiefgang verleiht; jemand, der mit Freude, Ehrlichkeit und einem Augenzwinkern über Euch und Eure gemeinsame Geschichte spricht und jemand, der Euch mit Windstille in Eure starten lässt, sondern mit beflügelndem Rückenwind.

 

Unsere Motivation bestimmt unser Handeln. Langfristig kann niemand seine tiefere Motivation verbergen, denn sie wird immer sichtbar und spürbar an unseren Taten. Deshalb ist es so wichtig, gleich zu Beginn am besten sehr direkt nach dem WARUM Eures Trauredners zu fragen. Wenn er oder sie keine gute Antwort hat, ist das auch eine Antwort.

 

Trauredner Nikolai Kohler beim Ringtausch bei einer freien Trauung auf dem Hofgut Maisenburg in Hayingen

 

Wenn Ihr Euch für mein Warum interessiert, hier kommt es:

 

Ich gestalte seit vielen Jahren freie Trauungen, weil ich von der Liebe fasziniert bin. Wirklich.

Ich meine nicht diese oberflächliche Liebe, die nur an Sonnentagen da ist. 

Ich meine diese völlig verrückte Liebe, die eine so starke Verbindung zwischen zwei Menschen schaffen kann, dass sie sich freiwillig vor ihren Freunden und Familie versprechen wollen, für den Rest Ihres Leben füreinander da zu sein.

 

Diese Liebe fasziniert mich!

 

Diese Liebe ist stark. Sie knickt nicht beim ersten Windhauch ein. Sie lässt sich nicht entmutigen von schmerzhaften Erfahrungen aus der Vergangenheit. Sie ist größer als jede Meinungsverschiedenheit, tiefer als religiöse Unterschiede und überwindet sogar das eigene Ego.

 

Diese Liebe schafft Vertrauen, wo vorher Angst war. Sie bewirkt Veränderungen, die niemand für möglich gehalten hat – am wenigsten man selbst. Sie zeichnet Hoffnungs-Träume an den Horizont und ruft lächelnd aus der Zukunft: "Kommt!"

 

All das tut sie freudestrahlend umsonst, ohne dass man ihr einen Cent dafür bezahlen müsste.

 

Ist diese Liebe nicht erstaunlich?

 

Wer diese Art der Liebe für einen anderen Menschen geschenkt bekommt, der spürt festen Boden unter den Füßen. Auf diese Liebe lässt sich bauen. Wer so liebt, der traut sich.

 

Ich bin fasziniert von dieser Liebe und empfinde es als das größte Privileg, Ihr bei jedem Brautpaar neu nachzuspüren. 

Immer schreibt sie völlig neue Geschichten und doch nutzt sie dieselben Buchstaben.

Immer findet sie neue Töne und doch bleibt ihre Tonart dieselbe.

Aus dieser Faszination für Eure einzigartige Liebesgeschichte heraus gestalte ich meine Trauungen. Darum bin ich Trauredner mit Begeisterung und Respekt.

 

  

Wenn Ihr Euch in meinem WARUM wiedergefunden habt, dann freue ich mich Euch kennenzulernen!

 

Euer Nikolai

 

Schreibt mir gerne hier eine Nachricht: Kontakt!

Noch mehr über mich erfahrt Ihr hier: Über mich.

Meistens gestalte ich freie Trauungen in Stuttgart und Umgebung, gerne fahre ich aber auch bis nach Italien.

 

P.S.: Ich spreche fließend Englisch und führe Eure Trauung auch gerne auf Englisch, bi-lingual oder mit Übersetzer durch.